Montag, 27. September 2010

Nummer zehn // number ten



Die vielen Fragen nach dem doch vielleicht nicht erscheinenden Märchenkalender haben mich angespornt und ich habe mich noch mal ins Zeug gelegt und weitere Märchen geschnitzt. Meistens mehr als ein Mal. Hier ist Motiv Nummer zehn zu sehen. Fehlen also noch zwei um einen Kalender für das ganze nächste Jahr daraus zu machen. Das fühlt sich nicht mehr so viel an, aber die schönsten und einfachsten Motive habe ich ja schon fertig. Was soll also nach Rotkäppchen, Froschkönig und Gestiefeltem Kater noch kommen? Welche Märchentiere habe ich noch nicht geschnitzt? Für Anregungen zu wolf-, bär- und fuchsfreien Tiermärchen wäre ich dankbar. Und warum kommen eigentlich immer kleine Mädchen in den Märchen vor und so selten kleine Jungen?
// After writing about my problems with my fairy tale calendar there were so many questions from different people about that. That gave me the motivation to carve some more images for the calendar. This is number ten. So there are still two images left for a whole calendar. But what should I carve after little red riding hood, frog king and the puss in boots? Are there any animal fairy tales without bear, fox and wolf? And why are there alway little girls in the stories but no little boys? //

Ein bisschen mulmig war mir gestern morgen schon, bevor ich zu dem Bloggerinnenbegegnungsblinddatefrühstück aufgebrochen bin. Blinddates sind nichts für mich. Was, wenn man sich nichts zu erzählen hat? Was, wenn man sich nicht mag?
Nichts dergleichen ist passiert. Da saßen 20 Bloggerinnen zusammen beim Frühstück und unterhielten sich so, als wenn sie das jeden Sonntag tun würden. Ich bin zwar nicht bis ans andere Ende der Tafel gekommen, aber an meinem Ende habe ich sehr nette und interessante Bekanntschaften gemacht und mich prima unterhalten. War schön, Euch kennen zu lernen und danke Dolores für die Geschenke.






















// I did not feel very well before I left for the blind-date-blogger-breakfast yesterday but the doubt was without cause. 20 blogging women were sitting together eating breakfast, drinking coffee, talking and laughing as if they are doing it every sunday morning. I didn't talked to everybody (the table was to long) but my neighbours were terribly nice and I had some interesting conversations. Thank you all. //

Kommentare:

  1. Ich weiss jetzt nicht, was du schon hast, mir fällt jetzt ein: Rapunzel, Schneeweißchen und Rosenrot, die sieben Schwäne, der Däumling, die Schneekönigin.
    War was dabei?
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht: Die goldene Gans. Die sieben Raben. Die wilden Schwäne.

    Viele Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  3. schneewittchen+zwerge? da kommt der prinz doch auch nem pferd.
    ich fand ja immer das märchen mit dem breitopf super. aber das eignet sich wahrscheinlich weniger.
    schönen gruß!

    AntwortenLöschen
  4. Toll, die letzten zwei schaffste auch noch!
    Hase und Igel? Die Bremer Stadtmusikanten?

    Und an einen kleineren Tisch oder eine Spielplatzbank setzen wir uns bald auch mal wieder, oder?

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. War sehr nett, Dich kennenzulernen!
    Mir fiel auch zuerst "Die wilden Schwäne" ein, wahrscheinlich weil Schwäne so schön sind.
    Die gooldene Gans ist auch ein super Motiv, finde ich.
    Wie wäre es mit dem Esel, der Gold spuckt? Oder dem Hasen und dem Igel, die um die Wette laufen? Oder dem Fischer und seiner Frau mit dem großen Fisch?
    Vielleicht ist ja was für Dich dabei.
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Die Schneekönigin (für Dezember?) von Andersen - die Märchen finde ich sowieso toll! Und dann fallen mir noch die Märchen von Astrid Lindgren ein - da gibt es auch Jungen..

    AntwortenLöschen
  7. Der Goldesel von Tischlein deck dich fehlt (ein mädchenfreies Märchen, wenn ich mich richtig erinnere) und dann gibt es doch noch die goldene Gans ...
    Der Gestiefelte Kater sieht so super aus, der Kalender wird bestimmt ein Renner. Also ich kauf einen, versprochen!

    AntwortenLöschen
  8. vielen Dank für Eure Vorschläge. Ich brauche vor allem Märchen ohne Menschen. (Menschen kann ich nämlich nicht ...). Eine Gans gibt es schon, auch einen Esel (und seine Kumpanen), den Frosch, den Hasen und den Igel, den Fischer mit dem Butt, das Schwanenküken.
    Mir gefallen die wilden Schwäne auch sehr gut. Wahlweise auch die sieben Raben. Vögel gehen immer gut!
    @ Sandra: ja, demnächst gerne an kleinerem Tisch. Bei dem Wetter geh ich nicht vor die Tür.

    AntwortenLöschen
  9. Naja viel Aswahl gibt es da ja nicht mehr, wenn man sich auf die Grimms beschränkt. Die hier wäre da noch, die kennt bloß keiner :)!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Katze_und_Maus_in_Gesellschaft

    http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Hund_und_der_Sperling

    http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Rabe

    AntwortenLöschen
  10. Oh nein, ich bin überhaupt nicht auf Grimmsche Märchen festgelegt! Immer her mit Euren Vorschlägen.

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin immer wieder darüber erstaunt, was Du so wunderbares aus dem Linoleum heraus holst... - Schade, daß mir dafür das Talent völlig fehlt.

    AntwortenLöschen
  12. hast Du schon "Die kleine Meerjungfrau" ?
    Das war immer mein Lieblingsmärchen "früher" ;-)
    LG

    AntwortenLöschen
  13. Vielen Dank, dass Du gekommen bist - war sooo super mal Gesichter zu sehen, Stimmen zu hören...toll!
    Zu Märchen ist alles gesagt - ich bin gespannt!
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  14. was ist den mit oscar wilde? die nachtigal und die rose? das finde ich sehr, sehr schön, oscar wilde sowieso ...

    der druck ist übrigens ganz fein - bin so gespannt auf den rest und denke, das wird in dem ganzen wenig schönen kalenderkram mal eine richtig tolle alternative!!

    liebe grüße und ich freu mich schon auf die karten :) katrin

    AntwortenLöschen
  15. Oh das ist wunderwunderschön! Bei Andersen gibt es ganz tolle Märchen ohne Menschen (der Tannenbaum, das Liebespaar-mein persönliches Lieblingsmärchen, die Stopfnadel, die Brautleute, der Schneemann). Sie kommen auch ganz ohne Tiere aus.
    Bechstein ist vielleicht auch noch eine Möglichkeit, die kenne ich aber nicht so gut.
    Liebe Grüsse
    Silke (die immer noch ohne account ist)

    AntwortenLöschen
  16. Oh der Kater sieht aber toll aus!!! Ich zeichne auch gerade an einem Kalender und mir fehlen noch 8 Monate, Du bist also schon ganz schön weit.. ;-)

    AntwortenLöschen
  17. Wie großartig! Der Kater trägt ja voll die hippen Cowboystiefel! Bin begeistert!

    und sehr für die Sieben Raben, wahrscheinlich weil die am Schluss alle Strickpullover kriegen....

    und, ömm, was ist denn mit Fuchs und Rabe (der mit dem Käse, ist das LaFontaine?)

    oder eine hübsche Szene aus Reineke Fuchs - obwohl, das wäre ja Verschwendung: Reineke Fuchs wäre ein ganz eigenes Thema. Und ist ja auch kein Märchen und nicht wirklich für Kinder.

    Also: Singendes Springendes Löweneckerchen (Schöne und das Biest); Teufel mit den drei Goldenen Haaren (zählt ja nicht als Mensch und MUSS hässlich :-)); Ruckedigu BLut ist im Schuh; ach, Du machst das schon! Ich freu mich so!!!

    AntwortenLöschen
  18. @ projektmanagerin: Toll dass das mit den Stiefeln mal jemandem auffällt. Ich hatte meinen Spaß damit.

    AntwortenLöschen
  19. Keine weiteren Vorschläge für Märchen, aber versuch es trotzdem mal mit menschlichen Wesen, ich bin sicher, auch die gelingen dir, deine Tiere sind absolut perfekt, liebe Grüsse beby-piri

    AntwortenLöschen
  20. Eins hab ich noch: das Waldhaus.
    Da gibts ne Kuh und ein Hühnchen und ein Hähnchen.
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  21. Oh, Kuh. Das klingt gut. Dankesehr. An alle!

    AntwortenLöschen
  22. Tja, ich befürchte ich kenn auch keine Tiermärchen mehr und finde selber so typische Mädchenmärchen toll ;) wie z.B. Sterntaler oder Rapunzel
    aber der Kater ist super, steht der in Oslo?
    viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  23. Wow, das sieht toll aus. Wenn der Kalender noch Familienfreundlich ist und Plätzchen für kleine Notizen wie Arzttermine hat, ist der schon auf dem Einkaufszettel! Mir fallen spontan noch der Wolf und die sieben Geißlein und (allerdings kein Märchen oder ursprünglich vielleicht doch?) die 3 kleinen Schweinchen ein. LG

    AntwortenLöschen
  24. PS, wer sagt denn eigentlich, dass man Schneewittchen und Aschenbrödel nicht auch als Tiere interpretieren kann ;)

    AntwortenLöschen