Freitag, 9. September 2011

so geht es nicht | does not work

Manchmal funktionieren Dinge nicht so wie man das gerne hätte, oder Dinge gehen kaputt, oder es kommt etwas dazwischen. Und manchmal passiert alles gleichzeitig. Bei mir ist seit mindestens drei Wochen meine Telefon- und Internetverbindung gestört und ausgerechnet an dem Tag, an dem ich einen wichtigen Abgabetermin einhalten muss geht gar nichts mehr.
// Sometimes things does not work like they should or the equipment has a breakdown or something frustrates your plans. And sometimes it happens all at the same time. //
Heute bin ich endlich dazu gekommen meinen Steinzeit-Siebdruck zu wiederholen. Schablone aus Papier schneiden. Auf dem Stoff plazieren. Selbstgebautes Sieb drauf legen. Farbe mit dem Rakel auftragen und durchdrucken.
// Today I finally tested my stone age screen print method again. Cut paper stencil. Place it on fabric. Place selfmade screen on it. Applicate ink and print throug screen. //
Feststellen, dass das immer noch nicht funktioniert, auch nicht auf Zeitungspapier.
Das Ende der Geschichte ist, dass ich mir ein richtiges Sieb besorge und es ordnungsgemäß belichten lasse.
// Figure out that it does not work like this even on paper. 
The end of the story: I will buy a professional screen and try it one more time. //

Kommentare:

  1. Und die Idee mit dem Freezer-Papier? Da dürfte doch dann wirklich nichts drunter laufen ...

    AntwortenLöschen
  2. Bei Freezer Papier kann ich die Menge nicht prodzieren. Mir reichts jetzt. Ich machs jetzt richtig!

    AntwortenLöschen
  3. gute Entscheidung ... und richtiger Siebdruck macht ja auch Spaaaaß

    AntwortenLöschen
  4. du hast das a l l e s mühsam mit einem cuttermesser ausgeschnitten und dann funktioniert es nicht, dass ich echt fies. respekt, dass du trotzdem so ruhig bleibst! mein 'steinzeitdruck' geht so: motiv auf folie ausschneiden (abwaschbar) und farbe per schwamm auftragen... aber wenn ich die wahl hätte, würde ich auch lieber siebdrucken! ;)

    AntwortenLöschen
  5. das problem kenn ich und es ärgert total, nach soviel arbeit. ich dachte, es ist noch einen versuch mit der farbmenge wert, aber wenn ich das bei dir lese ... lass ich auch lieber belichten ... denke ich. liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Wäre die Farbe etwas pastoser würde es vielleicht gehen ...

    AntwortenLöschen
  7. kann man denn etwas info zu Farbe und Sieb bekommen ?

    AntwortenLöschen
  8. Ja, das kann man.
    Farbe: Textil-Siebdruck-Farbe vom Fachhandel
    Sieb: Marke Eigenbau aus Keilrahmen und Gazestoff

    AntwortenLöschen
  9. mhh klingt eigentlich so, als hätteste alles richtig gemacht.

    AntwortenLöschen
  10. aber toll, dass es überhaupt ein bisschen funktioniert. hatte ich noch nie was von gehört.
    viel spaß dann beim echten siebdruck!

    AntwortenLöschen
  11. Wow, Siebdruck, das hatte ich im Studium mal.
    (ist lange her…) Hat aber Spaß gemacht.
    Bin gespannt auf das Ergebnis. Viel Glück!

    AntwortenLöschen
  12. es gibt wohl durchaus auch die Möglichkeit, "manuell" zu belichten, ohne große UV-Apparate und nur mit ein bisschen Geduld (schließlich hat unsere gute alte Sonne auch so was wie UV-Strahlen)... muss mal noch mal nachfragen, was genau man zur Beschichtung nimmt...

    AntwortenLöschen
  13. I have done this before and it does work...but you need to make sure your silk is stretched drum tight and the printing ink needs to be the right thickness if it is too runny it will buckle your paper and cause it to bleed through. Better luck next time!

    AntwortenLöschen